Benzin im Blut

//Benzin im Blut
Die BMW Niederlassung in Bonn hat seit einigen Monaten einen neuen Leiter. Ulrich Stephan hat zuletzt bei der Marke Mini im Vertrieb Deutschland gearbeitet und betreute zwei Gebiete im Südwesten Deutschlands. Für den gebürtigen Erlanger ist Bonn kein neues Pflaster, sondern eine „Stadt, in der ich bereits als Leiter des Neuwagenverkaufs vier schöne Jahre verbracht habe“. Wir haben Ulrich Stephan an einem sehr heißen Sommertag in der BMW Niederlassung an der Vorgebirgsstraße in Bonn getroffen, und er hat uns sehr cool Rede und Antwort gestanden.
Ulrich Stephan, neuer Leiter der BMW Niederlassung Bonn

Ulrich Stephan, neuer Leiter der BMW Niederlassung Bonn

„BMW ist ein Unternehmen, das sich seit vielen Jahren an die Erfordernisse des Marktes sehr schnell anpasst.“

Sie sind seit April Leiter der BMW Niederlassung Bonn und ein BMW Urgewächs.
BMW ist seit dem Abitur mein erster und einziger Arbeitgeber. Ich habe ganz klassisch bei BMW die Ausbildung als Groß- und Einzelhandelskaufmann absolviert. Danach wollte ich unbedingt im Vertrieb arbeiten und habe den typischen Weg vom Junior- über den Senior- bis zum Großkundenverkäufer genommen. Danach folgte der Schritt auf die Ebene Leitung Verkauf.

Sie haben sich also von der Pike auf hochgearbeitet?
(lacht) „Böse“ Zungen behaupten, dass mir das Benzin im Blut dabei geholfen habe.

Warum sind Sie bei BMW und nicht bei einer anderen Marke?
Das ist relativ einfach zu erklären. Ich bin der altmodischen Ansicht, dass man von dem Produkt und dem Unternehmen, das man repräsentiert, wirklich überzeugt sein muss. Und in der Hinsicht fühle ich mich bei BMW am allerbesten aufgehoben. BMW ist ein Unternehmen, das sich seit vielen Jahren an die Erfordernisse des Marktes sehr schnell anpasst. Als ich 1992 bei BMW angefangen habe, war BMW deutlich kleiner und ist seitdem ganz erheblich gewachsen. Dies hat BMW seiner sehr großen Agilität zu verdanken und der Fähigkeit, die Bedürfnisse der Kunden schnell zu erkennen und zu realisieren. Ich persönlich mag die Produkte sehr.

Welches Fahrzeug fahren Sie persönlich?
Aktuell fahre ich einen BMW 5er Touring.

Wenn Sie sich ein Fahrzeug aussuchen könnten?
Ich habe das Glück, dass ich genau das machen darf. Ich fahre alle unsere Fahrzeuge sehr gerne, da jedes seinen Charme hat. Wobei der BMW 5er Touring für mich der ideale Kompromiss zwischen Komfort, Handlichkeit und Variabilität ist. Von daher ist er genau das Fahrzeug, das ich im Alltag derzeit sehr gerne nutze. Es gibt natürlich Momente im Leben, in denen man am liebsten im neuen BMW 8er Coupé unterwegs wäre – das ist keine Frage. Aber für meinen derzeitigen Bedarf ist der BMW 5er Touring einfach perfekt.

Sind Sie mit einem bestimmten Konzept nach Bonn gekommen?
Für mich ist es grundsätzlich entscheidend, dass wir ein Team haben, das ebenso hinter den Anforderungen der Marke steht, wie ich. Kundenorientierung ist sehr wichtig und direkt daneben die Mitarbeiterzufriedenheit. Beide Punkte korrelieren miteinander: Wenn die Mitarbeiter zufrieden sind, dann sind sie leistungsstark, agieren kundenorientiert und sind offen für die Bedürfnisse ihrer Kunden. Von daher lege ich den Fokus auf Kundenorientierung und Mitarbeiterzufriedenheit.

Was macht BMW in Hinblick auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter?
Wir erhalten zunächst das bereits sehr gute Klima aufrecht. Wir unterbreiten unseren Mitarbeitern sehr viele Angebote, damit sie sich innerhalb und außerhalb der Arbeitszeit entspannen können. Das sind zum Beispiel sportliche Aktivitäten, die wir teilweise in Zusammenarbeit mit externen Partnern in den Pausen durchführen. Die Gesundheit der Mitarbeiter ist uns sehr wichtig. Wir bieten auch Aktivitäten außerhalb der Arbeitszeit an. Das können Sport- oder andere Freizeitmöglichkeiten sein. Alles zusammen führt zu einem guten Betriebsklima und fördert vor allem den Zusammenhalt des Bonner Teams.

Welchen großen Herausforderungen stehen Sie aktuell als Leiter der Niederlassung Bonn gegenüber?
Da muss ich weiter ausholen: Die vielen Diskussionen um die Dieselproblematik waren sehr anstrengend. Wir bei BMW konnten zum Glück dank unseres technologischen Vorsprungs zeigen, dass wir uns für einen Weg entschieden haben, der von den kritischen Diskussionen, bei denen es ja teilweise um Manipulationsvorwürfe usw. ging, nicht betroffen ist. BMW hat wirklich sehr moderne und effiziente Fahrzeuge und Motoren entwickelt. Dennoch bekommen auch wir aufgrund der intensiven Diskussion Vorbehalte zu spüren. Eine der Auswirkungen der Dieselproblematik trifft uns im Moment sehr stark. Das betrifft das neue WLTP-Prüfverfahren für die Verbrauchs- und Emissionswerte der Fahrzeuge, die im europäischen Raum zugelassen werden. Dies stellt uns – natürlich auch unsere Wettbewerber – auf eine harte Probe, weil es immer sehr schwer ist, neue Verfahren in den laufenden Produktionsprozess zu etablieren. Doch wir sind zuversichtlich, dass wir diese Herausforderung, mit der temporäre Unterbrechungen unseres Angebotes verbunden sein können, gut meistern.

Der neue 8er BMW ist elegant, dynamisch und sehr modern.

Der neue 8er BMW ist elegant, dynamisch und sehr modern.
CO2-Angaben: BMW M850i xDrive Coupé: Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 9,8–9,7 CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 224-221. Die offiziellen Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben berücksichtigen bei Spannbreiten Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Bei diesem Fahrzeug können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen.

Wie reagieren Sie auf die Vorbehalte der Kunden in Bezug auf die Dieselproblematik?
Ich habe vollstes Verständnis dafür, dass unsere Kunden verunsichert sind. Meine Auffassung ist es, sich für einen Hersteller zu entscheiden, der eine saubere und zukunftsweisende Technologie hat. Ich habe dieses Vertrauen in unsere Produkte und wir klären mit allen uns zur Verfügung stehenden Informationen darüber auf, was unsere Fahrzeuge leisten können. Wir versuchen dadurch das grundsätzlich vorhandene Vertrauen in unsere Technik zu betonen. Ich bin der Meinung, dass der Diesel ganz klar eine gute Wahl auch für die Zukunft ist – zumindest für die Kunden, die viel unterwegs sind, ist der Diesel ein attraktives Angebot.

In der gesamten Branche gab es allerdings einen erheblichen Rückgang bei den Dieselfahrzeugen.
Ich kann nachvollziehen, warum dies so ist. Die Kunden binden sich für ein paar Jahre an ein neues Fahrzeug und möchten zu Recht sicher sein, dass es alle Standards und gesetzlichen Anforderungen erfüllt. Das betrifft zum Beispiel mögliche kommende Einfahrverbote in die Innenstädte. Für unsere Fahrzeuge kann ich versichern, dass sie zukunftsweisend sind. Wir sind gefordert, mit dem Kunden in den Dialog zu gehen, ihn aufzuklären und eine möglichst große Transparenz zu schaffen.

CO2-Angaben: BMW M850i xDrive Coupé: Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 9,8–9,7 CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 224-221. Die offiziellen Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben berücksichtigen bei Spannbreiten Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Bei diesem Fahrzeug können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen.

Wo ist Bonn innerhalb der nordrhein-westfälischen Niederlassungen einzuordnen?
Wir haben vier Niederlassungsstandorte und einen Filialbetrieb. Bonn ist ein sehr erfolgreicher Standort in einer sehr schönen Stadt. Wir hatten in den vergangenen Jahren eine sehr positive Entwicklung. Mein Vorgänger Hauke Mörsch hat an mich einen sehr guten Standort übergeben und auch das verdanken wir dem Einsatz unserer Mitarbeiter und unseren loyalen Kunden.

Gibt es den typischen BMW Kunden?
Zum Glück nicht. Einen typischen Kunden gibt es meiner Meinung nach ebenso wenig wie eine typische Ehefrau, einen typischen Ehemann oder einen typischen Verkäufer. Wir haben bei unseren Kunden unterschiedlichste Persönlichkeiten genauso wie wir auch in unserem BMW Team Bonn den Anspruch haben, eine Vielzahl an Charakteren zu beschäftigen. Damit können wir jedem Kunden einen zu ihm passenden Mitarbeiter zur Verfügung stellen. Unser Ziel ist immer ein heterogenes Team.

Im Herbst kommt der neue BMW 8er heraus, was zeichnet ihn aus?
Der 8er ist ein sportliches Coupé, das einen hohen Fahrkomfort bietet und eine für diese Fahrzeuggattung hohe Fahrleistung. Und so wie es in den vergangenen Jahren bei BMW Standard geworden ist, ist dieses Fahrzeug auch auf die Herausforderungen der digitalen Zukunft sehr gut vorbereitet. Das heißt, alles, was es an digitalen Features gibt, ist in dem BMW 8er verbaut.

„Das heißt, alles, was es an digitalen Features gibt, ist in dem BMW 8er verbaut.“

Ein anderes Thema: BMW engagiert sich unter anderem auch in Bonn sehr stark kulturell.
Sie beziehen sich jetzt auf das gerade gelaufene Beethovenfest und die Konzertreihe Kunst!Rasen. Beides sind für uns wichtige Events in Bonn. Das Beethovenfest ist eines der wichtigsten kulturellen Ereignisse in der Beethovenstadt und da möchten wir natürlich unbedingt dabei sein. Die Kooperation währt schon viele Jahre und wir wünschen uns, sie auch in der Zukunft fortzusetzen. Beim Kunst!Rasen sind wir auch schon wiederholt dabei, allerdings mit unserer Konzernmarke MINI. Wir glauben, dass MINI als junge und moderne Marke zum Kunst!Rasen sehr gut passt.

Kommen wir noch einmal zu Ihnen persönlich. Welche Art von Musik hören Sie selbst gerne?
Oh, kreuz und quer. Ich habe keinen festen Musikgeschmack. Ich höre gerne moderne Musik von den 90ern bis in die aktuellen Charts. Ich höre aber auch, ohne Klassikkenner zu sein, sehr gerne Klassik. Das kommt ganz auf die Stimmung an.
(Susanne Rothe)

 

Titelbild: BMW i8 Coupé: Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 1,8CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 42Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 14,0
Die offiziellen Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Bei diesem Fahrzeug können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen.

Fotos: BMW AG (4)

2018-10-16T14:43:04+00:00Kategorien: Menschen|Tags: , , , , , , |