Kochen wie die Profis

//Kochen wie die Profis
In der Küche wird heute nicht nur gekocht, sondern gelebt. Auch bei der Essenszubereitung hat sich ein Wandel vollzogen. Sie ist längst keine lästige Notwendigkeit mehr, die man wenigstens einmal am Tag hinter sich bringen muss. Kochen ist Entspannung, Kultur, Genuss und ein neuer Luxus – zunehmend verbunden mit dem Wunsch nach Perfektion. Viele Hobbyköche haben hohe Ansprüche und streben nach höchsten Genusserlebnissen. Normale Küchengeräte machen daher denen der Profis Platz.

Im Fernsehen wird vorgemacht, wie man mit Sous-vide-Garmethoden oder auf dem Teppanyaki Grill optimale Fleischergebnisse erzielt. Schön designte Kochbücher lassen einem schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Anregungen genug, um es selbst zu versuchen. Wir haben für Sie Küchen-Tools zusammengestellt, die zum großen Teil bereits in den Profiküchen zu Hause sind, auf jeden Fall die Herzen ambitionierter Hobbyköche höherschlagen lassen und auch für Schnellkocher einige Vorteile haben. Denn: Kochen macht glücklich, das ergab der Trendreport „Seamless Life. Die Intelligenz des Alltagsmanagements von morgen“, den das Zukunftsinstitut im Auftrag von Siemens Hausgeräte zur IFA 2017 veröffentlicht hat.

Küchengeräte Dryager

Der DRY AGER® DX 1000 ist integrierfähig oder als Standgerät aufstellbar und für bis zu 100 kg Fleisch geeignet. Temperatur und Luftfeuchtigkeit sind elektronisch einstellbar. Das Lichtspektrum enthält keine ultraviolette Strahlung, es entsteht nur eine minimale Wärmeentwicklung: Damit wird die punktuelle Erwärmung des Fleisches verhindert. Ab 3.295 Euro

Der Wunsch, ein perfektes Gericht auf den Tisch zu bringen, beginnt bereits bei der Auswahl der Produkte. Sie müssen frisch und qualitätvoll sein. Fleisch zum Beispiel schmeckt am besten, wenn es schön zart ist und seinen Eigengeschmack bewahrt hat. Doch gutes Rindfleisch braucht Reife, für die im Normalfall der Metzger unseres Vertrauens zuständig ist. Für den Reifungsprozess gibt es zwei Verfahren: Wet-Aged und Dry-Aged. Das Ziel ist dasselbe: ein leckeres Steak. Doch immer mehr Fleischliebhaber kommen erst angesichts eines Dry-Aged-Beefs so richtig ins Schwärmen. Die Trockenreifung ist das älteste Verfahren der Fleischreifung. Dabei wird das Fleisch an seinem Knochen bei kontrollierter Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualität für einen bestimmten Zeitraum abgehängt. Anstatt luftdicht verpackt zu liegen, kann es „atmen“. Ein hygienisch sensibler Prozess, den man nicht mehr dem Metzger überlassen muss. Landig bietet einen Dry Ager® Fleischreifeschrank für Privatpersonen und Gewerbe an, dessen präzise elektronische Steuerung die Reifung überwacht. Der Dry Ager® DX 500 kann bis zu 20 Kilogramm Fleisch aufnehmen und ist „der Kleine für großen Geschmack“. 
www.gamecooling.com

Küchengeräte: „Precision Cooker“ von Anova ist ein Sous-vide-Wassererhitzer

Der „Precision Cooker“ von Anova ist ein Sous-vide-Wassererhitzer, der in jedem beliebigen Behälter mit einer Mindestwasserhöhe von 20 Zentimetern genutzt werden kann. Ab 149 Euro

Wird das schön gereifte Fleisch nun gegrillt, gebraten oder sous-vide gegart? Letzteres ist im privaten Bereich stark im Kommen und viele Küchengerätehersteller haben Sous-vide-Garer für Zuhause in ihrem Produktportfolio. Dabei wird Fleisch oder Fisch und Gemüse im Vakuumierbeutel meistens im Ofen bei der Einstellung „Sous-vide“ ganz langsam bei relativ niedrigen, konstanten Temperaturen und unter Dampfzugabe gegart. Fleisch, Fisch und Gemüse bleiben zart, saftig und nährstoffreich. Das amerikanische Label Anova hat es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur die Art des Kochens zu verändern, sondern sie gleichzeitig jedermann zugänglich und möglich zu machen. Anova entwickelte den Sous-vide-Garer „Precision Cooker“, der wie ein Pürierstab aussieht, aber ein Display hat. Er wird wie ein Tauchsieder in einen Topf mit Wasser gehängt und hält dort die Temperatur auf ein Zehntel Grad konstant. Er kann sogar per App von außerhalb der Küche gesteuert werden.
www.anovaculinary.com

Küchengeräte vakuumschublade

Die neue Vakuumierschublade im passenden Design zur Gaggenau Backofen Serie 400 eignet sich perfekt zum Vorbereiten von Lebensmitteln für das schonende Sous-vide-Garen. // Die 60 cm breite Wärmeschublade mit hygienischen Edelstahl-Innenraum eignet sich zum Warmhalten, Antauen und Sanftgaren bei Temperaturen von 40 °C bis 80 °C. Sie bietet Platz für 6 Manüteller inkl. Suppentassen und lässt sich sanft schließen. Preis auf Anfrage

Vakuumierschublade von NEFF, ab 2.499 Euro

Vakuumierschublade von NEFF, ab 2.499 Euro

Wer sous-vide gart, der benötigt ein Gerät, mit dem er seine Lebensmittel vakuumieren kann. Unter anderem haben die Küchengerätehersteller Gaggenau und NEFF dafür besondere Schubladen entwickelt und unterstützen damit das ambitionierte Kochen im privaten Bereich. Die Schublade von Gaggenau verfügt über jeweils drei Vakuumier- und Verschweißstufen. Mit der Vakuumierstufe wird eingestellt, wie viel Prozent Sauerstoff mit hohem Unterdruck entzogen wird. Die Verschweißstufe regelt die Dauer und Temperatur des Verschweißens. Sie orientiert sich an den Materialeigenschaften der verwendeten Vakuumierbeutel. Die Schublade von Neff hat drei Vakuumierstufen für das Vakuumieren in der Kammer und drei Vakuumierstufen für das Vakuumieren außerhalb der Kammer. Damit lassen sich auch Gläser verschließen. Die Geräte benötigen den Platz einer 14 Zentimeter hohen Standardnische. Eine Vakuumierschublade ist auch unabhängig vom „Sous-vide-Garen“ nützlich, denn vakuumierte Lebensmittel bleiben länger frisch – im Kühlschrank oder im Gefrierer.
www.gaggenau.com · www.neff.de

Der Thermomix ® vereint zwölf Funktionen und kommt mit nur ganz wenig Zubehör aus. Ab 1.299 Euro

Der Thermomix ® vereint zwölf Funktionen und kommt mit nur ganz wenig Zubehör aus.
Ab 1.299 Euro

Ein anderes Gerät, das von Sterneköchen geliebt wird und mittlerweile auch einen festen Platz in privaten Küchen hat, ist der Thermomix® TM5 von Vorwerk. Das Multitalent kann zur Zubereitung ganzer Menüs eingesetzt werden, ist aber auch ein toller Gehilfe für die Alltagsküche. Mixen, mahlen, zerkleinern, vermischen, schlagen, rühren, kneten, kochen, dampfgaren und wiegen: Der Thermomix kann alles.
www.thermomix.de

Küchengeräte Big-Green-Egg

Das Green Egg gibt es in sieben verschiedenen Größen. Es wird nach dem über 3000 Jahre alten, asiatischen Entwurf eines Tonofens erbaut. Durch die hochwertige Keramik hat die Außentemperatur keinen Einfluss auf die Temperatur im Egg. Die ständige Zirkulation von Luft im Inneren des Eggs gewährleistet einen gleichmäßigen Kochvorgang und eine sehr effektive Verbrennung der Holzkohle. Egg Mini gibt es ab 770 Euro.

Das Big Green Egg Mini sieht nicht nur gut aus, sondern ist ein echtes Kultobjekt. Das Besondere am Egg ist die Keramik-Technologie, die ursprünglich für die NASA entwickelt wurde. Im Inneren des mit Holzkohle betriebenen Grills können Temperaturen zwischen 70 und 350 Grad erreicht werden. Wegen seiner Höhe von 43 Zentimetern und seines Gewichts von 17 Kilogramm ist das Big Green Egg Mini genau richtig für 1-2-Personen-Haushalte oder um es zu einem Picknick mitzunehmen. Der Rost bietet genug Platz, um Gerichte für zwei bis vier Personen zuzubereiten. Das Egg Mini ist nicht nur für den privaten Gebrauch ideal, sondern wird auch in vielen professionellen Küchen für kleine À-la-carte-Gerichte eingesetzt.
www.biggreenegg.eu

100 Prozent made in Germany: Alle Teile des Hochleistungsgrills werden in Deutschland gefertigt und montiert. Der „Beefer“ im Set mit Gastronormschale, Grillhandschuh, Grillrost, Griff und Gasschlauch ist ab 699 Euro erhältlich.

100 Prozent made in Germany: Alle Teile des Hochleistungsgrills werden in Deutschland gefertigt und montiert. Der „Beefer“ im Set mit Gastronormschale, Grillhandschuh, Grillrost, Griff und Gasschlauch ist ab 699 Euro erhältlich.

Wer lieber mit Gas als mit Holzkohle seine Gerichte zubereitet, für den ist der „Beefer“ genau das richtige Gerät. Er ist ein gasbetriebener Hochleistungsgrill, der mit 800 Grad eine Temperatur erzielt, die herkömmliche Gas- und Kohlegrills nicht annähernd erreichen. Ermöglicht wird dies durch einen keramischen Industriebrenner. Die extrem hohe Temperatur führt zu einer karamellisierten Oberfläche des Fleisches, es entsteht eine knusprige Kruste und vollmundige Röstaromen breiten sich aus.
www.beefer.de

Küchengeräte Uuni 3 Mini-Pizzaofen

Klein, aber oho: der Uuni 3 ist aus gebürstetem rostfreien Edelstahl gefertigt und auch optisch ein Hingucker. Ab 235 Euro

Lust auf Pizza? Dafür muss man nicht nach Neapel oder in die Pizzeria um die Ecke fahren. Eine echte neapolitanische Pizza kann man zu Hause selbst machen – und dies in einem mit Holzpellets befeuerten Ofen. Die Pizza ist laut Hersteller in nur 60 Sekunden fertig gebacken. Der Uuni 3 eignet sich jedoch nicht nur für Pizza, sondern in ihm kann auch Fladenbrot gebacken, Gemüse und Fleisch gebraten werden, sogar Steak und Fisch schmecken köstlich. Der Uuni 3 ist schnell einsatzbereit. Da die Pellets leicht brennen, heizt sich der Ofen in kurzer Zeit auf 500 Grad auf. Dank seiner kompakten Größe ist der Ofen für eine kleine Terrasse oder einen Balkon ideal geeignet.
www.uk.uuni.net

Fotos: Landig + Lava GmbH & Co. KG (2), John Bedell/Anova (2), Gaggenau (2), NEFF/Hansmann PR, Thermomix/ Dennis Savini, Big Green Egg Deutschland GmbH, Beefer Grillgeräte GmbH, Uuni