Hände sind wie eine persönliche Visitenkarte. Sind sie gepflegt, wird man positiver wahrgenommen. Doch, was macht schöne Hände aus? Und, was muss man dafür tun?

Foto: © Racool_studio/freepik.com

Man benötigt sie ständig. Die Hände. Sie sind den ganzen Tag im Einsatz: Sie schreiben, schneiden, greifen und man gestikuliert mit ihnen. Das heißt, Hände arbeiten viel, werden beansprucht und verraten über ihren Besitzer mehr, als man glaubt. Schöne Hände benötigen Zeit und Zuwendung und ein echtes Beautyprogramm.

Hände sind wie das Gesicht den UV-Strahlen der Sonne ausgesetzt, der Hitze im Sommer sowie Kälte und trockener Heizungsluft im Winter. Die Haut ist empfindlich und neigt dazu, rau und rissig zu werden. Doch, was dem Körper guttut, ist auch für die Haut der Hände richtig. So sollte man bei ihrer Pflege mit einem Peeling starten. Es muss nicht ein spezielles Handpeeling sein, sondern man kann ein pflegendes Körperpeeling nehmen. Ein- bis zweimal die Woche angewendet, wird die Haut ganz weich und zart.

ANZEIGE
Rheinzahn
ANZEIGE
Rheinzahn

Die Haut am Handrücken ist besonders dünn und verfügt über wenig Fettgewebe in der Unterhaut. Das macht sie empfindlich und lässt sie leicht altern. Die richtige Creme schützt sie und arbeitet der Hautalterung entgegen. Welche Creme für die eigenen Hände geeignet ist, hängt von verschiedenen Faktoren wie dem Hauttyp und der Art der Benutzung ab.

Der transparente Nagellack „Mademoiselle“ in elegantem Rosa ist der absolute Liebling vieler Nail-Experten und eignet sich perfekt für gepflegte Nägel. 13,5 ml, ab 8,95 Euro, essie.de

Die Lösung für brüchige und weiche Nägel: Der Nagelhärter von gitti mit feinem Amethyst-Puder legt sich wie ein Schutzschild auf die Nägel und verhindert so Splittern und Einreißen. Die optimale Basis für eine langlebige Maniküre durch nachweislich widerstandsfähigere Nägel. 14 ml, ab 19,90 Euro, gitticonsciousbeauty.com

Vitamin E und sechs reichhaltige Öle pflegen und kräftigen die Nägel. Das Serum sorgt für geschmeidige Nagelhaut, beugt Rissen vor und schenkt Glanz. Perfekt für zwischendurch, vor allem wenn die Hände häufig gewaschen oder desinfiziert werden. 15 ml, ab 23,90 Euro, gitticonsciousbeauty.com

Der ANNY Nail Polish enthält das Expert-Gel 1. Der Nagellack bildet einen Schutzfilm, der die Deckkraft des Lackes erhöht. Hochwertige Harze verleihen ihm lang anhaltenden Glanz. Die Textur ist splitterresistent und schnell trocknend. 15 ml, ab 9,99 Euro, anny-cosmetics.com/de

Foto: © kroshka__nastya/freepik.com

Diese praktische Glasfeile sorgt für eine effektive und hygienische Pflege der Nageloberfläche. Die raue Oberfläche ist sorgsam in die Glasfeile eingearbeitet und nutzt sich nicht ab. Ab 14,90 Euro, gitticonsciousbeauty.com

Die richtige Creme 

Extra reichhaltige Cremes sind ideal bei rissigen Händen. Sie wirken rückfettend und unterstützen den Heilungsprozess. Handcremes für normale Haut gehen fast immer und helfen, die Hände geschmeidig zu halten. Schnell einziehende Cremes sind besonders praktisch für unterwegs. Anti-Age-Cremes können vorzeitiger Hautalterung an den Händen entgegenwirken. Wessen Handrücken braune Pigmentflecken aufweist, der kann eine Handpflege mit aufhellenden Wirkstoffen ausprobieren.

Die passende Handcreme sollte auch in die Nagelhaut einmassiert werden, um sie vor Rissen zu bewahren. Ein Tropfen Öl macht sie besonders geschmeidig. Um Entzündungen zu vermeiden, sollte Nagelhaut auf gar keinen Fall geschnitten werden. Besser ist es, die Häutchen mit einem Rosenholzstäbchen vorsichtig zurückzuschieben. Ganz wichtig ist es, die Hände nach dem Waschen immer gut abzutrocknen und maximal lauwarmes Wasser zu nehmen. Gegen sehr trockene Hände hilft eine Extraportion Pflege in Form einer Handmaske.

Zu gepflegten Händen gehören schöne Fingernägel. Regelmäßige Maniküre ist hierfür unerlässlich, die mit dem richtigen Werkzeug auch in „Heimarbeit“ gemacht werden kann. Mit der Feile – am besten eine Glasfeile – wird der Nagel von den Seiten zur Mitte hin gekürzt und in Form gebracht. Idealerweise wird nur in einer Richtung gefeilt, damit er nicht rau wird.

Die leichte Handcreme zieht schnell ein, spendet intensiv Feuchtigkeit und verleiht ein seidig zartes und gepflegtes Hautgefühl. Der natürliche UV- und IR-Schutzwirkstoff aus den Stammzellen der Preiselbeere unterstützt den Schutz vor vorzeitiger, lichtbedingter Hautalterung. Die Hände zeigen sich geschmeidiger und glatter. 100 ml, ab 13,50 Euro, babor.de / beautypress.de

Diese nicht fettende Creme pflegt die Hände und baut durch Feuchtigkeitswirkstoffe und Vitamin E den natürlichen Schutzfilm der Haut wieder auf. Dank der Kombination aus einem UV-Filter und einem Anti-Freie-Radikale-Systems wird frühzeitig der Entstehung von Pigmentflecken vorgebeugt. D-Panthenol kräftigt die Nägel und macht die Haut geschmeidig. 100 ml, ab 14 Euro, biotherm.de

Neben dem Gesicht sind es vor allem die Hände, die das wahre Alter verraten. Zudem sind sie besonders pflegebedürftig, da sie UV-Strahlung, Witterungsbedingungen oder aggressiven Reinigungsmitteln meist schutzlos ausgesetzt sind. Die Anti-Aging-Handpflege reduziert Pigment- und Altersflecken, schützt mit LSF 15 vor schädlichen UV-Strahlen. Gleichzeitig spendet sie intensiv Feuchtigkeit, stärkt die Barrierefunktion der Haut und zieht schnell ein. 75 ml, ab 14,95 Euro, marbert.de / beautypress.de

Jede zweite Frau schaut bei Männern auf die Hände – sie sind also ein wichtiger Flirtfaktor. Die AHAVA Handcreme speziell für Männer pflegt raue und trockene Hände für eine schnelle und intensive Beruhigung. Sie zieht sehr schnell ein und hinterlässt keine Rückstände. 100 ml, ab 16,50 Euro, ahava.de / beautypress.de

Dieses Handpeeling ist ein echtes Multitalent und darf bei einer professionellen Maniküre keinesfalls fehlen. Anwendung: Hände waschen und trocknen. Die Flasche so lange kräftig schütteln, bis sich das Salz gut mit dem Öl vermischt hat. Etwas „Manicare“ in die Hände geben und kräftig ca. ein bis zwei Minuten mit Handwaschbewegungen einmassieren. Anschließend die Hände kurz mit lauwarmem Wasser abspülen und mit einem weichen Handtuch leicht abtupfen.
100 ml, ab 28 Euro, labiosthetique.de

Die hochverträgliche CICA-Formel bildet eine Schutzhülle, die für 48 Stunden Feuchtigkeit spendet. Die Maske ist für besonders trockene und strapazierte Haut sowie auch für sensible Haut geeignet. Anwendungszeit: 10 Minuten. 20 g, ab 4,99 Euro, neutrogena.de / beautypress.de

Foto: © freepik/freepik.com

American Manicure

Einer der aktuellen Nageltrends ist die sogenannte American Manicure, eine etwas dezentere Version von klassischen French Nails. Für einen reduzierten Look wird ein weißer, semitransparenter Lack von der Mitte der Nagelspitze an in einem feinen Bogen entlang der Kanten gezogen. Danach trägt man einen Base Coat über den gesamten Nagel auf. Es folgt eine Nude-Nuance, die wieder bis über die Spitzen aufgetragen wird, um den Übergang zur Nagelspitze weicher wirken zu lassen. Anschließend wird ein Top Coat aufgetragen. Für ein optimales Ergebnis ist es wichtig, die einzelnen Schichten gut trocknen zu lassen.