Der legendäre Coperlin steht bis zum 5. November im GOP Varieté Theater Bonn auf der Bühne. Dustin Nicolodi, Sproß einer großen Zirkusfamilie, bringt in seiner Rolle des Zauber- und Jonglage-Königs ein Stückchen Las Vegas an den Rhein. „Die große Coperlin Show“ versetzt das Publikum zurück in die Zeit der großen Revuen und der noch größeren Sensationen.

 

Alexandra Kovalyova

Mit viel Charme und Selbstironie führt Nicolodi alias Coperlin durch das neue Showprogramm und entzündet ein Feuerwerk der Unterhaltung und Akrobatik. Spektakuläre Tanzeinlagen und magisches Geschick bescheren den Zuschauern einen unvergesslichen Abend. Unterstützt wird der große Coperlin von zwei Assistentinnen: Alexandra Kovalyova begann ihre Karriere mit einer klassischen Ballettausbildung, jetzt überzeugt sie durch ihr tänzerisch-akrobatisches Können. Olivia Grainge hat schon in der Royal Albert Hall getanzt. In den nächsten Wochen zieht die erotische Tänzerin das Publikum im GOP Varieté Theater in ihren Bann.

 

Emma Phillips

 

An die Zeit von Stars wie Fred Astaire und Ginger Rogers knüpft der mehrfache Weltmeister Marcel Peneux an und steppt sich mit seinem unverwechselbaren Stil temporeich in die Herzen der Zuschauer. Atemberaubend ist auch Sheila Nicolodi, die Schwester von Dustin Nicolodi. Sie vollführt am Dance Pole nahezu Unglaubliches und bewegt sich mit großer Leichtigkeit. Spektakuläre Kraftakrobatik zeigt das . Bei ihnen steht im wahrsten Sinne des Wortes die Welt auf dem Kopf. Sie überlassen nichts dem Zufall und haben bereits das Publikum im legendären Moulin Rouge begeistert.

 

Marcel-Peneux // Duo-Liazeed // Chris Kiliano

 

Luftakrobat Chris Kiliano setzt mit seiner Akrobatik jeder Show das Sahnehäubchen auf. An zwei von der Decke herabhängenden Guten vollführt er Kraftakte, die völlig schwerelos wirken. Emma Phillips hat die Kunst der Fußjonglage in China gelernt und beeindruckt außerdem mit ihren Künsten am Luftring.

Craig Christian und Elizabeth Best

Ein zauberhaftes Team sind Craig Christian und Elizabeth Best. Das Duo überrascht mit seiner hohen Kunst der Magie. Das Tellerdrehen zählt zu den Urformen der klassischen Jonglage. David Burlet beherrscht sie in Perfektion. Er richtet gezielt ein komplettes Chaos auf der Bühne an und mit jedem sich immer langsamer drehenden Teller halten die Zuschauer den Atem an. Fällt er oder fällt er nicht? Das Timing von Burlet beeindruckt und ist absolut verblüffend.

„Die große Coperlin Show“ bringt Glanz, Glamour und Comedy ins GOP Varieté Theater in Bonn und man beendet den Abend mit einem Lächeln im Gesicht. Die Show läuft bis zum 5. November.

 

Fotos: GOP Varieté Theater Bonn