Im September ist es soweit, dann hebt sich im GOP Varieté Theater im Bundesviertel symbolisch der berühmte rote Vorhang. Damit erhält Bonn eine Bühne, wie es sie derzeit in dieser Form in der Stadt kein zweites Mal gibt.

„Wir schaffen einen neuen Ort in Bonn, an dem sich Jedermann wohlfühlen soll. An dem sich Fans von Akrobatik, Comedy, Tanz und Musik durch unsere zweimonatlich wechselnden Varieté-Shows mit internationalen Weltklassekünstlern begeistern lassen und sich Genießer kulinarischer Raffinessen von unserer hauseigenen Küche verwöhnen lassen können,“, sagt Julia Feirer, Direktorin des GOP Varieté-Theater Bonn, anlässlich der Schlüsselgabe durch den Investor, die BonnVisio Gruppe, an das GOP Bonn. Damit übernimmt das Varieté-Theater als Pächter nach rund acht-monatiger Bauzeit den künftigen Entertainmentkomplex und ist nun maßgeblich für den weiteren Ausbau des neuen Hauses verantwortlich.

Der Ausbau des architektonisch anspruchsvollen Gebäudes, das sich unmittelbar zwischen dem World Conference Center Bonn und dem Bonn Marriott World Conference Hotel befindet, ist im Zeitplan, sodass wie geplant am 4. September dieses Jahres die Premiere gefeiert werden kann. „Der Ausbau hat ein Stadium erreicht, an dem ganz spezielles Varieté- und Theater-Know-how gefragt ist und individuelle Aspekte für den schlussendlichen Zweck des Gebäudes geplant sowie eingerichtet werden müssen, erklärt Jörg Haas, geschäftsführender Gesellschafter der BonnVisio Gruppe. „Vom heutigen Tag bis zur Schlussphase geben wir dem Theater-Bau mehr und mehr den typischen GOP Schliff und gestalten ihn mit unserem Architekturbüro so, wie wir es für unser Varieté-Programm brauchen“, betont Hubertus Grote, geschäftsführender Gesellschafter der GOP Entertainment-Group.

Unter der Federführung des Architekturbüros Kitzig Interior Design Architecture Group werden zunächst die erforderlichen Estricharbeiten ausgeführt. Trockenbau-, Sanitär- und Bodenbelagsarbeiten folgen. In den Bereichen Varietésaal, Foyer, Restaurant und Pianobar soll im weiteren Verlauf des Innenausbaus durch einen vielfältigen Materialmix sowie durch das Beleuchtungskonzept die passende Wohlfühlatmosphäre im GOP Varieté-Theater Bonn entstehen. Nach Fertigstellung bietet das neue GOP im großen Varieté-Saal Platz für 360 Gäste, die von den stufenförmig angeordneten 8er, 6er und 4er-Tischen einen fantastischen Blick auf die Bühne haben.

Mit dem GOP Varieté-Theater Bonn und den beiden Nachbarn WorldConference Center Bonn und Bonn Marriott World Conference Hotel entsteht ein interessantes Trio, das Entertainment, Gastronomie, Business und Hotellerie unter einem Dach vereint. Während dem GOP Bonn noch ein paar Monate Bauzeit bevorstehen, öffnet das Hotel mit rund 350 Zimmern nach Angaben von Jörg Haas bereits Ende Mai seine Türen.

Foto: seromedia GmbH