Technik

Weltweit zu Hause

Die Schweiz ist bekannt für hohe Präzision, Top-Qualität und Innovation. Schweizer Uhren und Schweizer Schokolade werden auf der ganzen Welt geschätzt und geliebt. Es gibt aber noch andere Produkte, die über die Landesgrenzen hinaus begehrt sind: Küchengeräte des Schweizer Unternehmens V-ZUG.
V-ZUG. Vacuisine ist Sous-vide-Garen für zu Hause und eignet sich für besondere Anlässe mit Gästen genauso wie für den Alltag.

Vacuisine ist Sous-vide-Garen für zu Hause und eignet sich für besondere Anlässe mit Gästen genauso wie für den Alltag.

V-ZUG entwickelt und produziert seit mehr als 100 Jahren aus Überzeugung in der Schweiz. Die Markenzeichen des kleinen Alpenlandes – Innovation, Qualität, Design und Nachhaltigkeit – sind im Laufe der Jahre mit den Werten des Unternehmens verschmolzen. V-ZUG hat 1913 als Verzinkerei begonnen. Mit 39 Mitarbeitern verzinkte das Unternehmen Blechwaren wie Eimer, Spülbecken und Gießkannen. Jahr für Jahr wurde das Sortiment dann konsequent erweitert. 1976 fusionierte die „Verzinkerei Zug AG“ mit der Metallwarenfabrik Zug, der Marktführerin für Kochherde und Backöfen. Die V-ZUG AG entstand und machte sich mit ihrem Vollsortiment für Waschraum und Küche schnell einen Namen. Aus dem ehemaligen Handwerksbetrieb entwickelte sich in den Folgejahren ein Hightech-Unternehmen mit rund 1.400 Mitarbeitern. Heute ist V-ZUG mit einem ausgesuchten Premium-Sortiment in 18 Ländern präsent.

Der Combi-Steam MSLQ von V-ZUG vereint konventionelle Hitze und Dampf mit einer Mikrowellenfunktion – weltweit einzigartig.

 

Für Sternegastronomie und Hobbyköche

Seit der Gründung befindet sich V-ZUG im Familienbesitz und ist auch seinen Schweizer Wurzeln treu geblieben. Das Unternehmen entwickelt und produziert die meisten seiner hochwertigen Haushaltsgeräte nach wie vor in der Schweiz. Damit das in Zukunft so bleibt, engagiert sich V-ZUG gemeinsam mit der Metall Zug AG und der Stadt Zug für das Projekt „Technologiecluster Zug“. Das Ziel ist es, den Industriestandort Zug und damit auch den Produktionsstandort Schweiz langfristig zu sichern und für die Zukunft fit zu machen: Bis 2033 wird V-ZUG den Produktionsstandort umbauen und mithelfen, auf seinem Areal einen ganz neuen Stadtteil zu etablieren. Erste Schritte wie der Bau einer neuen Produktionshalle sind schon erfolgt.

Kochfeld mit OptiGlass: besonders robust dank einer harten Beschichtung.

Kochfeld mit OptiGlass: besonders robust dank einer harten Beschichtung.

Allein in der Schweiz sind aktuell vier Millionen V-ZUG-Geräte im Einsatz. „Das Unternehmen bietet zwar keine spezielle Profi-Linie an, aber viele Küchengeräte haben längst Einzug in die Sternegastronomie gehalten und überzeugen auch viele Hobbyköche durch ihre Qualität, einfache Bedienung und zeitlos schöne Optik“, erklärt Ralf Kronester. In seinem Studio „küche+wohnen“ arbeitet er neben Gaggenau, Bora, Miele, Smeg, Siemens u. a. seit Jahren mit V-ZUG zusammen. Einer der 50 besten Köche der Welt, Andreas Caminada, setzt beispielsweise auf den Combi-Steamer des Traditionsbetriebes. Das Gerät ist Backofen und Steamer in einem. Die neueste Generation des Combi-Steam MSLQ hat sogar zusätzlich eine Mikrowellen-Funktion integriert. Mit ihm arbeitet Sternekoch Anton Schmaus. Er bereitet unter anderem darin Muscheln zu. Dafür kocht er zunächst einen Curry-Sud, in dem dann herkömmliche Venusmuscheln für vier Minuten (Dämpfen 100 °C plus Powerstufe 4) in einer Kombination aus Dampf und Mikrowellen gegart werden. „Das funktioniert perfekt“, sagt der Koch aus Regensburg.

Dampf ist und bleibt eine wichtige Inspirationsquelle für die Forscher und Entwickler bei V-ZUG. Seit vielen Jahren arbeiten sie daran, die Energie und die positiven Eigenschaften von Dampf im Alltag wirksam zu machen. Dampf ist ein hocheffizienter Energieträger, speichert relativ viel Energie und gibt diese punktgenau wieder ab. So bleibt das schonende Garen mit Dampf – eigentlich eine uralte Kochmethode – die erste und bis heute wichtigste Dampf-Anwendung bei V-ZUG.

 

Sternekoch Anton Schmaus, Inhaber des Restaurants Storstad in Regensburg

Sternekoch Anton Schmaus, Inhaber des Restaurants Storstad in Regensburg

 

Bei V-ZUG dreht sich alles um Qualität. Um die Qualität der Speisen, die mit den innovativen Geräten der Schweizer Manufaktur zubereitet werden können, und natürlich um die Qualität der Geräte selbst, die Ersteres möglich machen. Um die hohe Qualität vom Rohmaterial bis zur Auslieferung sicherzustellen, werden an jedem Produkt durchschnittlich 600 Tests durchgeführt. Qualität bedeutet aber nicht nur erstklassige Materialien und Fertigung, sondern beinhaltet auch, dass die Geräte möglichst einfach bedient werden können, dazu gehören funktionales Design, Ressourcenschonung und perfekter Service. Geräte von V-ZUG arbeiten so präzise und genau wie ein Schweizer Uhrwerk. Immer weiter und weiter. So gewährleistet das Unternehmen bei manchen Geräten eine Ersatzteilgarantie von bis zu 17 Jahren. „Wenn man denn je ein Ersatzteil braucht“, sagt V-ZUG.

www.vzug.ch

Fotos: V-ZUG AG (5)

    

Comments are closed.