Mode

Aktentaschen – edel und funktional

Die Aktentasche galt lange Zeit als spießig und altbacken: Sogenannte Schreibtischtäter gingen mit ihr in der Hand zur Arbeit und beförderten neben ihren Unterlagen auch ihr Butterbrot sowie die Thermoskanne. Die Aktentasche geriet in Vergessenheit. Doch zu Unrecht – ist sie doch praktischer und schicker als manch anderes Transportutensil. Heute haben Herren und Damen die Aktentasche als ein stilvolles Accessoire wiederentdeckt, in dem alles, was man für die moderne Büroarbeit benötigt, seinen festen Platz hat.

Die Zeiten, in denen man noch dicke Aktenordner mit nach Hause oder zur Arbeit nahm, sind vorbei. Heute wird alles, womit man aktuell arbeitet, auf dem Notebook abgespeichert. Handy, Ladegerät, Füller, Visitenkarten, einige wenige Unterlagen – viel mehr benötigt man nicht mehr. Im modernen Berufsalltag sind Schnelligkeit und Funktionalität wichtig. Jedes Teil muss seinen festen Platz haben und somit griffbereit sein. Umständliches Suchen in unübersichtlichen Taschen oder Rucksäcken ist für jedes Meeting ein schlechter Einstieg. Zeitgemäße Aktentaschen bringen Ordnung ins Büroequipment und haben sich von ihrem modischen Schattendasein gelöst. Nicht nur die Damen legen Wert darauf, dass die Tasche ihren Businesslook unterstreicht, auch die Herren achten neben Funktionalität auf Material, Farbe und Design.

Fast jeder exklusive Modedesigner führt Aktentaschen in seinem Sortiment. Aber auch kleinere Lederwarenmanufakturen produzieren hochwertige Businesstaschen. Aus dem modischen Stiefkind ist ein exklusiver Begleiter für Büroangestellte, Lehrer, Manager und Co. geworden, dem man über viele Jahre die Treue hält. Wir zeigen hier eine Auswahl der schönsten Aktentaschen.

 

aktentaschen

Die Businesstasche von Strellson (links) hat einen klassischen Look, der zu jedem Outfit passt. Ab 249 Euro, www.strellson.com Diese sehr flache, ungefütterte Aktenmappe, gesehen bei Manufactum (mitte), bietet Platz für Dokumente in A4-Größe – oder einen Klapprechner. Da sie ohne zusätzliche Verstärkungen gearbeitet ist, ist sie angenehm leicht und flexibel. Ab 414 Euro, www.manufactum.de Die P’2150 Roadster 2.2 Lean BriefBag von Porsche Design (rechts) bringt Ordnung in den Arbeitstag. Jedes Teil hat seinen festen Platz. Preis auf Anfrage, www.porsche-design.com

 

Drei Fragen an William Forshaw, Gründer und Geschäftsführer des englischen Familienunternehmens Maxwell Scott Bags:

Wie hat sich die Aktentasche im Laufe der Jahre verändert?
Die Aktentasche ist im Laufe der Zeit natürlich moderner geworden. Allerdings erfüllt sie immer noch den gleichen praktischen Zweck und ist heute mehr denn je auch für modebewusste junge Herren ein gefragtes Accessoire. Die ganz klassischen Aktentaschen und Aktenkoffer im Stil der 20er Jahre erleben sogar durch Fernsehserien wie Peaky Blinders gerade ein ganz großes Revival – sogar im Damenbereich.

Was macht eine gute Aktentasche aus?
Ein erster Indikator für die Qualität einer guten Aktentasche ist in diesem Fall definitiv der Preis. Eine hochwertige Tasche ist eine langfristige Investition und da fangen wir preislich bei ca. 300 € an. Dann kann man davon ausgehen, dass die Businesstasche aus hochwertigen Materialien hergestellt und gut verarbeitet wurde. Das Herstellerland ist ein weiterer Hinweis für hohe Qualität. Italien, Spanien und Deutschland sind die Tophersteller für Lederwaren in Europa.

Achten Sie beim Kauf einer Aktentasche auch genau auf die Details. Überprüfen Sie, ob alle Nähte sorgfältig und ebenmäßig vernäht sind. Lose Fäden sprechen nicht für gute Qualität. Achten Sie darauf, dass die Reißverschlüsse der Tasche nicht aus Plastik, sondern aus Metall sind. Metallreißverschlüsse lassen sich zwar etwas schwerer öffnen, halten dafür aber deutlich länger. Bei Aktenkoffern ist besonders auf die Qualität der Scharniere und des Rahmens zu achten. Die Scharniere sollten stabil und möglichst aus rostfreien Materialien sein. Holzrahmen, zum Beispiel aus Zedernholz, sprechen von höchster Qualität.

Sowohl bei Aktentaschen als auch bei Aktenkoffern ist es zudem wichtig, auf den Griff zu achten. Dieser sollte gut in der Hand liegen und sich „griffig“ anfühlen. Zieht die Tasche beim Anheben nach unten, sitzt der Griff nicht fest genug und die Tasche „sinkt“.

Hat die Aktentasche Zukunft?
Ja, auf alle Fälle. Praktische Taschen für den Businessbereich werden immer gefragt sein. Wer stilvoll und elegant auftreten will und alle Arbeitsutensilien dabeihaben muss, wird zwangsläufig auf eine edle Aktentasche oder einen klassischen Aktenkoffer zurückgreifen. Außerdem gibt es inzwischen so viele schöne Modelle, warum sollte man sich nicht für eine Aktentasche entscheiden? Besonders Frauen entdecken immer mehr die Aktentasche als Teil ihres Geschäftsalltags – denn eine hochwertige Aktentasche wertet sowohl ein Herren- als auch ein Damen-Businessoutfit auf.

 

www.strellson.com, www.manufactum.de, www.porsche-design.com

 

Fotos: Maxwell Scott Bags, Strellson, Manufactum, Porsche Design
Titelfoto: Die Aktentasche Calvino von Maxwell Scott ist aus hochwertigem italienischen Leder handgefertigt. Sie kann in der Hand oder dank eines abnehmbaren Schultergurts über der Schulter getragen werden. Ab 513 Euro, www.maxwellscottbags.de

    

Comments are closed.